Warner kauft die Verfilmungsrechte an David Goyers SF-Roman

Ein Studio muss von der Qualität eines Romans schon sehr überzeugt sein, wenn es die Verfilmungsrechte an dem Stoff bereits erwirbt, ehe das Buch überhaupt in die Läden kommt. Im Falle von Heaven's Shadow aus der Feder von David Goyer und Michael Cassutt, scheint dies der Fall zu sein. Wie Deadline meldet, hat Warner Bros. sich für einen siebenstelligen Betrag die Rechte an dem SF-Roman und den beiden geplanten Fortsetzungen Heaven’s War and Heaven’s Fall gesichert.

Heaven's Shadow beginnt damit, dass im All ein Objekt entdeckt wird, das sich auf Erdkurs befindet. Nachdem sich die erste Panik gelegt hat, beginnt ein Wettlauf zwischen mehreren Regierungen darum, wer es als erster schafft, den Himmelkörper abzufangen, welchen man für einen Meteoriten hält. Als Astronauten den Trabanten betreten, machen sie eine Entdeckung, die zum Kontakt mir Außerirdischen führen wird. Diese entpuppen sich als eine Bedrohung für die Menschheit.

Heavens's Shadow erscheint im Verlag Ace Books und kommt im Juli 2011 in die amerikanischen Buchläden. Die Fortsetzungen werden im jährlichen Rhythmus, ebenfalls im jeweiligen Sommer veröffentlicht.

David Goyer kann auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit Warner Bros. in den letzten Jahren zurückblicken. Von ihm stammen die Drehbücher zu Filmen wie Batman Begins und The Dark Knight. Auch an dem Skript für den geplanten dritten Batman-Film ist er beteiligt. Daneben schreibt er derzeit am Drehbuch für Superman: The Man of Steel, mit dem Warner das Franchise um dem Superhelden neu beleben will.

Über zu wenig Arbeit kann sich David Goyer also wahrlich nicht beklagen.


0 Kommentare: