Gerücht: SF-Dreamteam bringt "Locke & Key" als Fernsehserie

Es gibt Meldungen, die klingen so toll, dass man sie als Gerücht verbuchen muss, obwohl man sie nur zu gern als Fakt behandeln würde [Edit vom 2. Septemer 2010: Inzwischen gibt es eine Bestätigung für die nachfolgende Meldung].
Zu diesen gehört auch die Nachricht, dass Steven Spielberg sich mit den Autoren Alex Kurtzman and Roberto Orci (Transformers, Fringe) und Autor/Produzent Josh Friedman (Terminator: The Sarah Connor Chronicles) zu einem Dreamteam zusammengeschlossen hat, um die Comicserie Locke & Key von Joe Hill ins Fernsehen zu bringen. Produzierendes Studio wäre DreamWorks TV. Dies berichtet der Entertainment-Blog Vulture des New York Magazine.

Locke & Key erschien in den USA erstmalig im Jahre 2008 bei IDW Publishing. Die deutsche Ausgabe ist bei Panini erhältlich. Im Zentrum der Handlung steht ein Spukschloss in dem es Türen gibt, durch die man in andere Welten gelangen kann. Für einen kleinen Jungen und seine Familie bedeutet die Tür zur Astralebene die Rettung vor einem Serienmörder aber auch den Zugang zur Welt für ein Monster, das danach giert, auch die anderen Türen zu öffnen.

Die Verfilmungsrechte wurden schon frühzeitig verkauft und längere Zeit sah es so aus, als ob Orci und Kurtzman das Material für einen Kinofilm nutzen würden. Da die beiden Autoren erst kürzlich einen Vertrag mit  20th Century Fox TV über die Entwicklung mehrerer neuer Serien abgeschlossen haben, liegt die Vermutung nahe, dass Lock & Key eines dieser Projekte ist. Dies wäre auch insofern schlüssig, als dass  20th Century Fox TV und DreamWorks TV gemeinsam Spielbergs neue Serie Terra Nova produzieren.

Darüber hinaus will Vulture erfahren haben, dass der US-Sender Fox daran interessiert sein soll, Locke & Key ins Programm zu nehmen.

Da es bislang keine weitere Bestätigung für diese Meldung gibt, verbuche ich sie vorsichtshalber als Gerücht.

0 Kommentare: