Quoten: "Stargate Universe" überzeugt, "Lie To Me" setzt Höhenflug fort

In der letzten Woche hatten lediglich die Zuschauerzahlen von Stargate Universe im Rahmen des SciFi Mittwoch überzeugen können, während die Werte von Stargate: Atlantis und Stargate SG-1 hinter den Erwartungen zurückblieben. An diesem Bild sollte sich auch gestern im Grundsatz nichts ändern. Beim Sender Vox jubelte man in der Vorwoche über absolute Traumquoten für die Serie Lie To Me und verband damit die Hoffnung, diesen Erfolg mit der gestrigen Episode wiederholen zu können. So ganz schaffte man dies aber nicht.


So lief der Abend (Veränderungen zur Vorwoche):

RTL 2 eröffnete den SciFi Mittwoch mit einer neuen Folge der Serie Stargate Universe und konnte sich erneut über gute Werte freuen. Insgesamt 1,28 Mio. Menschen schalteten ein (-0,03 Mio.), so dass die Quote bei überdurchschnittlichen 4,2 Prozent lag (-0,4%). In der Zielgruppe waren mit 0,87 Mio. Zuschauern nahezu so viele dabei wie bereits in der Vorwoche (-0,02 Mio.). Dennoch büßte man mit 7,1 Prozent Marktanteil deutlich Reichweite ein (-0,6%).
Stargate: Atlantis zeigte gestern ein uneinheitliches Bild. Beim Gesamtpublikum lag die Zahl der Zuschauer mit 0,98 Mio. Menschen ungefähr auf dem Niveau der letzten Woche (-0,01 Mio.) und auch die Quote fiel mit 3,2 Prozent nahezu gleich aus (-0,2%). In der Zielgruppe konnte man hingegen zulegen und erreichte insgesamt 0,66 Mio. Fans (+0,03 Mio.). Davon profitierte auch die Quote, welche sich auf 5,2 Prozent verbessern konnte (+0,2%).
Stargate SG-1 war letzte Woche ins Programm des SciFi Mttwoch zurückgekehrt und hatte keinen sonderlichen Eindruck hinterlassen. Dieses Mal meldete man sich erstarkt zurück. Insgesamt 0,88 Mio. Menschen wollten die Folge sehen (+0,12 Mio.) und ließen damit den Marktanteil auf gute 3,7 Prozent ansteigen (+0,4%). Auch in der Zielgruppe konnte man sich deutlich steigern und kam auf insgesamt 0,59 Mio. werberelevante Zuschauer (+0,09 Mio.). Die Quote machte einen großen Sprung und lag am gestrigen Abend mit 6,0 Prozent fast auf Höhe des Senderschnitts (+1,1%).

Die Serie Lie To Me bleibt weiter in der Erfolgsspur, auch wenn sich die Traumwerte aus der Vorwoche dieses Mal nicht wiederholen ließen. Insgesamt waren aber immer noch 3,27 Mio. Menschen direkt dabei (-0,07 Mio.) und ein Marktanteil von 10,9 Prozent ist immer noch ein hervorragender Wert für den kleinen Sender (-0,8%). In der Zielgruppe lag man mit 1,81 Mio. Zuschauern nur knapp hinter dem Wert aus der letzten Woche (-0,02 Mio.) und durfte sich deshalb über einen Marktanteil von 14,4 Prozent freuen (-0,3%).


Fazit:

Stargate Universe kann sich weiterhin gegen die Konkurrenz behaupten und bescherte RTL 2 auch in dieser Woche Marktanteile über dem Senderschnitt. Gut für den Sender und vor allem für die Fans, denn solange dies so bleibt, braucht man sich über die weitere Ausstrahlung der Serie keine Sorgen zu machen. Stargate: Atlantis lieferte gestern die schwächsten Quoten und entfernte sich damit noch weiter vom Senderschnitt, was sicher mehr als unbefriedigend ist. Dagegen konnte Stargate SG-1 gestern Zweifel an der Zugkraft der Serie zerstreuen. Vor dem Hintergrund eines späten Sendeplatzes erreichte man Marktanteile, die fast dem Niveau des Senderschnitts lagen. Da soll noch mal jemand fragen, warum der Sender die Serie so oft wiederholt.

Für Vox geht die Partie namens Lie to Me auch in dieser Woche trotz leichter Verluste weiter. Die Programmverantwortlichen werden sich wünschen, sie hätten mehr solche Hits im Programm. Dies käme auch dem Senderschnitt zugute.


Quelle: Zuschauerzahlen im Teletext von RTL (gemessen von der GfK)

0 Kommentare: