Quoten: SciFi Mittwoch auf niedrigem Niveau stabil

Letzte Woche hatte der SciFi Mittwoch bei RTL 2 einen schweren Stand, da zeitgleich König Fußball den Abend bestimmte. Da es gestern diese Konkurrenz nicht gab, konnte man eigentlich davon ausgehen, dass sich die Quoten wieder erholen würden. Doch dies war nur teilweise der Fall.


So lief der Abend (Veränderungen zu Vorwoche):

Von den tollen Werten zu Beginn der Ausstrahlung von Stargate Universe ist inzwischen nicht mehr viel übrig. Diese Woche sahen insgesamt 1,19 Mio. Menschen die neue Episode live (-0,08 Mio.), so dass der Marktanteil von 3,8 Prozent beim Gesamtpublikum gehalten werden konnte (+/-0,0%). In der Zielgruppe verlor man erneut leicht an Boden und kam dieses Mal auf 0,80 Mio. werberelevante Zuschauer (-0,07 Mio.). Dennoch stieg die Quote leicht auf 6,6 Prozent (+0,1%).
Das Interesse an Stargate: Atlantis hielt sich auch diese Woche in Grenzen. Erneut konnte man insgesamt 0,89 Mio. Zuschauer erreichen (+/-0,0 Mio.) und den Marktanteil auf 2,8 Prozent ausbauen (+0,1%). In der Zielgruppe schauten mit 0,60 Mio. Menschen nur minimal weniger Fans zu, als es noch in der Vorwoche der Fall gewesen war (-0,02 Mio.). Die Quote in der Zielgruppe blieb mit 4,5 Prozent stabil (+/-0,0%).
Bionic Woman hatte letzte Woche ebenfalls deutlich Federn lassen müssen, doch diese Woche konnte man sich durch Bank wieder steigern. So wollten insgesamt 0,82 Mio. Menschen die neueFolge sehen (+0,04 Mio.), was den Marktanteil auf 3,3 Prozent ansteigen ließ (+0,3%). In der Zielgruppe konnte man mit 0,6 Mio. wieder mehr Menschen unterhalten (+0,06 Mio.) und mit 5,8 Prozent zeigte sich der Marktanteil deutlich erholt (+1,1%).

Auch Vox musste feststellen, dass der gestrige Abend offenbar kompliziert war, denn die Serie Lie To Me verlor weiter an Boden. Die neue Folge verzeichnete insgesamt 2,83 Mio. Zuschauer (-0,33 Mio.), womit man einen Marktanteil beim Gesamtpublikum von 9,0 Prozent erreichen konnte (-1,0%). Gerade in der Zielgruppe kam man gestern mit der Serie nicht so toll an, denn dort sank die Zuschauerzahl auf 1,56 Mio. (-0,29 Mio.). Auch bei der Quote setzte sich die Talfahrt fort. Immerhin konnte man sich bei weiterhin bei beachtlichen 12,0 Prozent halten (-1,6%).


Fazit:

Der SciFi Mittwoch bleibt auf niedrigem Niveau einigermaßen stabil. Grundsätzlich kein schlechtes Zeichen, doch hätte man sich vom gestrigen Abend mehr erwarten können, denn, wie schon gesagt, fehlte die Konkurrenz durch den Fußball. Wenn man bedenkt, dass nächste Woche die Champions League wahrscheinlich wieder die Primetime bestimmen wird, sollte man sich auf weiter sinkende Quoten einstellen.
Die Zuschauerzahlen und Marktanteile von Lie To Me bleiben eine zwiespältige Sache. So liegen die Quoten beim Gesamtpublikum und in der Zielgruppe weiter deutlich über dem Senderschnitt und die Verantwortlichen beim Sender werden dies gerne zur Kenntnis nehmen. Allerdings muss man auch registrieren, dass die Serie seit ihrem Start vor drei Wochen über dreißig Prozent ihrer Zuschauer verloren hat. Mit 35 Prozent ist der Exodus bei den werberelevanten Zuschauern sogar noch größer als beim Gesamtpublikum. Dies sollte zu denken geben.

Quelle: Zuschauerzahlen im Teletext von RTL und Vox

0 Kommentare: