Quoten: Erfolgreicher Abend für den SciFi Mittwoch

Nach beeindruckendem Start kannten die Quoten der Serie Stargate Universe in den folgenden Wochen in der Regel nur eine Richtung: abwärts. Am gestrigen Abend gelang endlich die ersehnte Wende. Darüber hinaus konnten auch die übrigen Serien gute Zahlen vorweisen.


So lief der Abend (Veränderungen zur Vorwoche):

Stargate Universe eröffnete den SciFi Mittwoch und präsentierte sich dabei stark verbessert, denn insgesamt sahen 1,37 Mio. Menschen die neue Episode (+0,24 Mio.). dies hatte natürlich auch positiven Einfluss auf den Marktanteil, der mit 4,4 Prozent über dem Senderschnitt lag (+0,8%). In der Zielgruppe, also bei den werberelevanten Zuschauern im Alter zwischen 14 und 49 Jahren, konnte man 0,95 Mio. Menschen anlocken (+0,23 Mio.) und sich damit einen Marktanteil von 7,8 Prozent sichern (+1,8%). So lag man auch hier deutlich über dem Senderschnitt.
Stargate: Atlantis, von dem direkt im Anschluss eine Episode gezeigt wurde, konnte beim Gesamtpublikum allerdings nicht von dem starken Lead-In profitieren und kam nur auf insgesamt 0,98 Mio. Zuschauer (-0,09 Mio.). Die Quote lag bei unbefriedigenden 3,1 Prozent (-0,2%). In der Zielgruppe verbesserte man sich leicht und kam auf 0,71 Mio. Fans (+0,04 Mio.) und einen Marktanteil von 5,4 Prozent (+0,5%).
Die Ausstrahlung von Bionic Woman befindet sich auf der Zielgraden, denn gestern zeigte man die vorletzte Folge. Insgesamt verfolgten 0,89 Mio. Menschen die neue Episode (+0,01 Mio.) und verschafften der Serie damit einen Marktanteil von 3,8 Prozent (+0,4%). In der Zielgruppe schauten 0,69 Mio. Fans zu (+0,12 Mio.). Dies reichte für einen Marktanteil von 6,8 Prozent (+1,7%).

Lie To Me ist weiterhin bärenstark unterwegs und konnte sich am gestrigen Abend ebenfalls steigern, weil insgesamt 2,96 Mio. Menschen einschalteten (+0,13 Mio.). Der Marktanteil machte einen Satz auf nunmehr 9,6 Prozent (+0,8%). In der Zielgruppe zeigte sich ein ähnliches Bild. Dort sahen 1,68 Mio. Menschen die neue Folge (+0,11 Mio.), weshalb eine tolle Quote von 12,8 Prozent gemessen wurde (+1,3%).


Fazit:

Dass Stargate Universe sich insgesamt so deutlich steigern konnte, verdankt man nahezu ausschließlich dem deutlich gestiegenen Interesse aus der Zielgruppe. Nun liegt man wieder deutlich oberhalb des Senderschnitts und der Sender hofft natürlich, dass dies auch so bleiben wird. Stargate: Atlantis dümpelt unterhalb des Senderschnitts herum, was angesichts des Gegenprogramms nicht überrascht. Allerdings war die Ausstrahlung ohnehin nur als Lückenfüller vorgesehen, so dass die Quoten niemanden wirklich stören. Bionic Woman schlägt sich weiter tapfer und konnte damit besonders in der Zielgruppe überzeugen.

Wie bei Stargate Universe, ist auch bei Lie To Me der Zuwachs beim Gesamtpublikum fast ausschließlich auf das größere Interesse in der Zielgruppe zurückzuführen. Dem Sender wird es Recht sein. Das Format bleibt für Vox ein Hit.


Quelle: Zuschauerzahlen im Teletext von RTL und Vox

0 Kommentare: