US-Quoten: Schlechte Nachrichten für "FlashForward"

Am vergangenen Donnerstag startete der amerikanische Fernsehsender ABC die Ausstrahlung der zweiten Staffelhälfte der Serie FlashForward. Einen schlechteren Termin hätte man wohl schwerlich finden können, denn zeitgleich liefen beim Sender CBS die Basketball-Playoffs. Dies ist wohl einer der Gründe, warum die Quoten deutlich hinter jenen zurückblieben, welche die Serie vor ihrer Winterpause erzielt hatte.

Insgesamt zählte man 6,6 Mio. Zuschauer, wobei 1,9 Mio. auf die wichtige Zielgruppe der Zuschauer im Alter zwischen 18 und 49 Jahren entfielen. Dies entspricht einem Rückgang von ca. 10 Prozent im Vergleich zu den Werten der letzten Folge vor der Unterbrechung.

Sollten sich die Zahlen weiter abschwächen, dann wird es langsam unwahrscheinlich, dass der Sender eine zweite Staffel von FlashForward bestellt.

Allerdings hat die Serie noch etwas Zeit, sich von diesem Tiefschlag zu erholen und die Wende zu schaffen. Die Fans sollten schon mal die Daumen drücken.


Link: Bericht bei Sci Fi Wire

0 Kommentare: