Quoten: "Vampire Diaries" legt erneut zu, "Stargate Universe" und "Bionic Woman" weiter solide

Letzte Woche sorgte Vampire Diaries für eine positive Überraschung, als es der Serie gelang, eine große Zahl an Zuschauern zurückzuholen, welche man in der Woche davor verloren hatte. Würde die Serie dieses Kunststück wiederholen können?

So lief der Abend (Veränderungen zur Vorwoche):

ProSieben setzte gestern die Ausstrahlung der ersten Staffel von Vampire Diaries fort und zum zweiten Mal in Folge schaffte es die Serie, die Zuschauerzahlen der Vorwoche zu übertreffen. Insgesamt sahen 2,0 Mio. Menschen die neue Episode (+0,14 Mio.) und sicherten der Vampir-Romanze damit einen Marktanteil von 6,5 Prozent (+0,5%). In der Zielgruppe mit den werberelevanten Zuschauern konnte man 1,79 Mio. Fans an sich binden (+0,13 Mio.), womit ein Marktanteil von überdurchschnittlichen 13,5 Prozent erzielt wurde (+1,0%).

Diese Entwicklung ist auch deshalb bemerkenswert, weil die Serie Lie To Me, die parallel zu Vampire Diaries auf Vox gezeigt wird, erneut tolle Werte einfuhr. Insgesamt zählte man 3,60 Mio. Zuschauer (-0,54 Mio.) und 2,09 Mio. Fans in der Zielgruppe (-0,31 Mio.). Mit 11,5 Prozent (-1,6%) am Gesamtpublikum und 15,5 Prozent (-2,2%) an der Zielgruppe erreichte man weiterhin fantastische Marktanteile für den Sender.

Bei RTL 2 stand gestern wieder der SciFi Mittwoch auf dem Programm. Den Start in die Primetime bildete erneut die Serie Stargate Universe, gefolgt von einer Wiederholungsfolge von Stargate: Atlantis und Bionic Woman.
Stargate Universe lockte insgesamt 1,61 Mio. Zuschauer an (-0,02 Mio.) und erreichte wie in der Vorwoche eine Quote von 5,0 Prozent am Gesamtpublikum (+/-0,0%). In der Zielgruppe verfolgten 1,07 Mio. Menschen den Fortgang der Geschichte (-0,11 Mio.). Der Marktanteil gab dadurch auf 8,0 Prozent nach (-0,8%).
Stargate: Atlantis lief dieses Mal etwas besser als noch in der Vorwoche und unterhielt insgesamt 1,19 Mio. Zuschauer (+0,08 Mio.), was zu einer verbesserten Quote von 3,8 Prozent führte (+0,3%). In der Zielgruppe war das Interesse leicht rückläufig. Dort schauten 0,77 Mio. Menschen zu (-0,03 Mio.) und der Marktanteil sank leicht auf 5,7 Prozent (-0,2%).
Auch in dieser Woche bleibt Bionic Woman erfolgreich, wenngleich man erneut einige Zuschauer abgeben musste. So sahen insgesamt 1,19 Mio. Menschen die neue Folge live (-0,09 Mio.), der Marktanteil belief sich auf überdurchschnittliche 5,0 Prozent (-0,2%). In der Zielgruppe lockte man immer noch 0,81 Mio. Fans zu späterer Stunde vor den Fernseher (-0,10 Mio.) und kam damit auf einen Marktanteil von 8,0 Prozent (-0,7%).


Fazit:

Die Zahlen von Vampire Diaries liegen in der Zielgruppe die Woche deutlich über dem Senderschnitt, was die Programmplaner angesichts der starken Konkurrenz besonders freuen dürfte. Stargate Universe lief in der Zielgruppe erneut etwas schwächer, liegt aber immer noch satt im grünen Bereich. Dies gilt auch für Bionic Woman, obwohl die Serie mit Stargate: Atlantis ein eher schwaches Lead-In hat. Die Quoten des Remakes der 7-Millionen-Dollar -Frau können sich aber weiterhin sehen lassen. Unterm Strich ein sehr positiver Abend für die Genreserien.

0 Kommentare: