Fox plant Prequel zu "Planet der Affen"

Es gibt gute Idee und natürlich auch schlechte. Und es gibt welche, auf die man als normal denkender Mensch eigentlich gar nicht kommt. Nach Informationen von Deadline Hollywood und Chud.com plant das Studio Fox ein Prequel zum Science-Fiction-Klassiker Planet der Affen mit dem Titel Cesar: Rise of the Apes.

Obwohl das Remake von Planet der Affen von Tim Burton im Jahre 2001 sowohl bei den Kritikern als auch bei den Kinogängern durchfiel, will das Studio noch einen weiteren Anlauf nehmen, um das Franchise wieder zu beleben. Aus diesem Grunde hat man nun den britischen Regisseur Rupert Wyatt angeheuert, der das Skript von Rick Jaffa und Amanda Silver überarbeiten und schließlich auf die Leinwand bringen soll.

Dem Zeitgeist entsprechend, bildet Genforschung den Ursprung für die Entwicklung des Affen zur dominanten Spezies auf unserem Planeten. Der Film soll von einem Wissenschaftler handeln, der nach einem Mittel gegen Alzheimer sucht und zu diesem Zweck auch Genversuche an Affen durchführt. Als sein Projekt geschlossen wird, zieht er sich mit einem jungen Affen zurück, den er selbst aufzieht. Dieser stellt sich als sehr intelligent heraus und entwickelt sich in schnellem Tempo immer weiter, bis er schließlich zu sprechen beginnt. Als eine Katastrophe die Menschheit heimsucht, zettelt er einen Aufstand der Affen an.

Wer mit den fünf Ausgaben der alten Filmserie vertraut ist, dem werden starke Parallelen zum Film Eroberung vom Planet der Affen aus dem Jahr 1972 auffallen. Cesar: Rise of the Apes scheint vielmehr ein Remake dieses Filmes zu sein, der bezeichnenderweise bereits damals ein Prequel zu Planet der Affen war.

Es bleibt abzuwarten, wie sich das Projekt entwickelt. Einen Starttermin für den Film gibt es noch nicht.


Link 1: Bericht bei Deadline Hollywood
Link 2: Bericht bei Chud.com

0 Kommentare: