Bryan Singer wird nicht Regisseur von "X-Men: First Class"

Vor einiger Zeit sorgte die Ankündigung, dass Bryan Singer die Regie des nächsten Films mit den X-Men übernehmen werde, für Jubel unter den Anhängern der Comic- und Filmserie. Immerhin war es Singer, der die ersten beiden Filme mit den Mutanten zu Kassenerfolgen gemacht hatte und dabei auch den Erwartungen der Fans gerecht geworden war.

Nun wurde offiziell verkündet, dass Singer lediglich als Produzent an X-Men: First Class beteiligt sein wird. Er teilt sich diese Aufgabe mit Lauren Shuler Donner und Simon Kinberg. Dennoch müssen die Fans nicht traurig sein, denn angeblich ist Fox von dem Skript, welches Jamie Moss verfasst hat, so angetan, dass man die Produktion stark vorantreiben will. Wenn möglich, soll X-Men: First Class schon 2011 in die Kinos kommen. Angeblich soll eine neue Filmtrilogie angestrebt sein.

Im Mittelpunkt der Handlung stehen dabei Professor X (Charles Xavier) und Magneto, deren Origin-Story der Film erzählen soll.


Link: Bericht bei Deadline Hollywood

0 Kommentare: