Quoten: "Stargate Universe" mit Traumquoten, "Vampire Diaries" weiter im Aufwind

Ich hatte im Rahmen der Vorstellung des neuen SciFi Mittwoch bei RTL 2 angekündigt, dass ich über die Quoten des Serienstarts von Stargate Universe berichten werde. Dem komme ich gerne nach und werfe gleichzeitig einen Blick auf die Zuschauerzahlen von Battlestar Galactica: Razor und jenen von Vampire Diaries bei ProSieben.


So lief der Abend (Veränderungen zur Vorwoche):

Gestern war es also endlich soweit. Begleitet von einer großen Werbekampagne begann der Sender RTL 2 die Ausstrahlung der neuen Serie Stargate Universe. Das Franchise hat auch in Deutschland viele Fans und so durfte man auf gute Quoten hoffen. Man wurde nicht enttäuscht.

Den Serienauftakt sahen insgesamt 2,32 Mio. Menschen (+1,08 Mio.) und bescherten dem Sender einen tollen Marktanteil von 7,1 Prozent (+3,4%), der damit deutlich über dem Senderschnitt lag. Auch in der Zielgruppe konnte man mächtig auftrumpfen, denn man lockte 1,66 Mio. Zuschauer im Alter zwischen 14 und 49 Jahren an (+0,85 Mio.) und sicherte sich damit einen Marktanteil von sagenhaften 12,4 Prozent (+6,5%). Dies entspricht dem Doppelten des Senderschnitts.
Der TV-Film Battlestar Galactica: Razor konnte da zwar nicht mithalten, doch waren auch dessen Zahlen recht ansehnlich. Aus dem Gesamtpublikum waren 0,95 Mio. Menschen dabei (-0,04 Mio.), so dass der Marktanteil bei guten 4,4 Prozent lag (+0,7%). In der Zielgruppe war man ebenfalls erfolgreich, denn 0,73 Mio. werberelevante Zuschauer blieben dran (+0,03 Mio.). Der Marktanteil lag hier bei 8,1 Prozent und damit über dem Senderschnitt.

Auch Vampire Diaries erlebte einen erfreulichen Abend, denn die Serie konnte sich allen Belangen verbessern. Insgesamt wurden 1,96 Mio. Zuschauer gezählt (+0,05 Mio.), womit man einen Marktanteil von 6,2 Prozent einfahren konnte (+0,4%). Auch in der Zielgruppe geht es weiter aufwärts, wo dieses Mal 1,68 Mio. Fans gezählt wurden (+0,02 Mio.). Davon profitierte auch die Quote, welche mit 12,6 Prozent wieder knapp über dem Senderschnitt lag, nachdem man letzte Woche unter diese wichtige Messlatte gefallen war (+0,7%).


Fazit:

Der Mittwoch war für die beiden Sender ein Erfolg. Natürlich darf man die Zuschauerzahlen der Pilotepisode von Stargate Universe nicht überbewerten, denn mit Sicherheit wird die Serie in den nächsten Wochen einige Zuschauer verlieren. Aber ein deutlicher Beweis der Popularität des Franchises war es auf jeden Fall. Battlestar Galactica: Razor konnte von dem starken Lead-In profitieren und dankte es mit soliden Zahlen.
Letzte Woche hatte ich vermutet, dass Vampire Diaries endlich sein Publikum gefunden habe, denn der Abwärtstrend setzte nicht weiter fort. Dem scheint tatsächlich so zu sein, denn diese Woche konnte sich die Serie erneut leicht steigern. Die Verantwortlichen bei ProSieben werden es gerne sehen, dass Vampire Diaries in der Zielgruppe wieder über dem Senderschnitt liegt. So darf es gerne weitergehen.


Quelle: Zuschauerzahlen im Teletext von RTL, RTL 2 und ProSieben

0 Kommentare: