Quoten: Solide Zahlen für die Serien am SciFi Mittwoch

Der gestrige SciFi Mittwoch bei RTL II hatte einige Besonderheiten zu bieten. So sendete man als TV-Premiere den Film The Ark of Truth, den ersten Folgefilm zur Serie Stargate SG-1. Im Anschluss lief die erste Folge der zweiten Staffel von Torchwood, ehe die letzte Folge der dritten Staffel von Battlestar Galctica ausgestrahlt wurde.


So liefen die Serien:

Stargate SG-1: The Arkt of Truth kam beim Publikum recht gut an. Insgesamt sahen 1,37 Mio. Menschen den Film und sorgten so für einen Marktanteil von 5,2 Prozent. Im Vergleich zum Durchschnitt der beiden Episoden aus der Vorwoche stieg der Marktanteil so um 0,45 Prozent, während die Zuschauerzahl nahezu konstant blieb. In der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen wurde bei 0,91 Mio. Zuschauern eine Quote von 8,8 Prozent erreicht, ein Plus von 0,3 Prozent.

Der Staffelauftakt von Torchwood konnte die Werte der letzten Woche, als das Finale der ersten Staffel gesendet wurde, leider nicht wiederholen. Dennoch liegt man weiterhin im grünen Bereich. Insgesamt sahen 1,01 Mio. Menschen zu (- 0,09 Mio.), sodass der Marktanteil beim Gesamtpublikum diese Woche bei 4,8 Prozent lag (- 0,2 %). Aus der Zielgruppe wollten 0,76 Mio. Menschen die neue Folge sehen (-0,08 Mio.). Der Marktanteil lag hier bei 8,3 Prozent (-0,4 %).

Zu späterer Stunde lief die vorerst letzte neue Folge von Battlestar Galactica. Insgesamt 0,6 Mio. Zuschauer waren dabei, die Quote betrug 4,4 Prozent. 0,5 Mio. Menschen zwischen 14 und 49 Jahren sahen das Staffelfinale und sorgten damit für einen Marktanteil von 7,8 Prozent.


Fazit:

Angesichts der Tatsache, dass Stargate SG-1: The Ark of Truth schon seit einiger Zeit auf DVD erhältlich ist, kann man mit den Werten für die Ausstrahlung zufrieden sein, auch wenn sich der Sender vielleicht mehr erhofft hatte. Nächste Woche zeigt man übrigens den zweiten Film zur Serie. Mal sehen, wie die Zahlen im Vergleich zu dieser Woche ausfallen.
Torchwood lief diese Woche durchschnittlich. Der Zuspruch aus der Zielgruppe scheint sich bei ca. 800.000 Menschen einzupendeln. In Zeiten, da viele Genre-Serien unter rückläufigen Zahlen leiden (Mystery-Montag diese Woche auf ProSieben), kann man dies schon als Erfolg verbuchen.
Battlestar Galactica hat auch in Deutschland treue Fans, doch die bisherige Ausstrahlungsweise bei RTL II hat viele Fans zu Import-DVDs greifen lassen. Daher sind die Werte nicht so schlecht.


Quelle: Einschaltquoten im RTL Teletext

0 Kommentare: