"X-Men Origins: Wolverine" kommt mit verschiedenen Enden

Wer schon einmal eine Comicverfilmung aus dem Hause Marvel (X-Men, Spider-Man) gesehen hat, der weiß, dass es sich lohnt im Kinosessel sitzen zu bleiben, bis der Abspann komplett gelaufen ist. Es ist nämlich schon Tradition bei Marvel, dass ganz am Ende noch eine kleine Sequenz folgt, vergleichbar einem Easter-Egg, das man auf DVDs finden kann.

Dieses Konzept treibt man nun bei
X-Men Origins: Wolverine auf die Spitze und präsentiert den Film nicht mit einem dieser Easter-Egg-Enden, sondern mit gleich mehreren unterschiedlichen, je nach dem, welche Kopie welches Kino gerade erwischt hat.

Leider hat
Marvel noch nicht verraten, wie viele unterschiedliche Enden es insgesamt gibt. Handelt es sich vielleicht doch um einen cleveren Marketinggag, um möglichst viele Zuschauer am Eröffnungstags in die Kinos zu locken?

Wir werden sehen.



Link:
Bericht bei FirstShowing.net

0 Kommentare: