Perry Rhodan: Blogparade aus Anlass der Hefts 2500

Der Spartenredakteur Perry Rhodan der Andromeda Nachrichten des Science Fiction Clubs Deutschland (SFCD) veranstaltet in seinem Blog derzeit eine Blogparade zum Thema Perry Rhodan.

In diesem Zusammenhang hat er Freunde der Science-Fiction gebeten, die nachfolgenden Fragen zu beantworten und hier sind meine. Dann mal los...


Kennst Du überhaupt „Perry Rhodan"?


Als Fan der Science-Fiction sollte man von
Perry Rhodan zumindest schon einmal etwas gehört haben. Denn immerhin gibt es die Serie ja bereits seit 1961 und gehört zu den Urgesteinen des SF-Heftromans.

Welcher Band war der erste Roman, den Du von „Perry Rhodan" gelesen hast?


Mann, das ist jetzt wirklich schon eine Ewigkeit her und so richtig erinnere ich mich nicht mehr daran, welcher Band es konkret war. Ich weiß nur nich, dass es kein einzelnes Romanheft, sondern ein Silberband war.


Liest Du heute „Perry Rhodan"?


Ganz ehrlich? Nein. Vielleicht wäre es besser, ich würde jetzt lügen und mich hier als großer Fan outen, aber das ist nicht der Fall.


Welche(r) Roman(e) hat Dich von allen besonders beeindruckt?


So richtig wohl keiner, denn sonst wäre ich wahrscheinlich im Moment immer noch Leser der Serie.


Hast du eine Lieblingsfigur und was gefällt Dir besonders an ihr?


Nein.


Hat Perry Rhodan Dein Leben irgendwie beeinflusst oder verändert?


Ich war bereits Fan der Science-Fiction, als ich zum ersten Mal auf
Perry Rhodan aufmerksam wurde. Wenn ein Roman, Film oder Fernsehserie mein Leben insofern beeinflußt hat, dass ich dadurch zum SF-Fan wurde, dann war es leider nicht Perry Rhodan. Meine Frau habe ich auch nicht über Perry Rhodan kennengelernt.

Hattest Du mit/wegen „Perry Rhodan" ein besonderes Erlebnis?


Nein. Begründung: siehe oben!


Ergänze folgenden Satz: „Perry Rhodan ist für mich …"


... eine Heftromanserie, die es über mehr als vier Jahrzehnte geschafft hat, sich am Markt zu halten, wofür man ihr als Fan der Science-Fiction Respekt entgegenbringen sollte. Sie deshalb auch regelmäßig lesen, muss man allerdings nicht. Kann man aber.


Soviel mein Beitrag zu diesem Thema. Die Blogparade läuft noch bis zum 28. März 2009. Wer teilnehmen will, sollte den
Blog des Spartenredakteurs aufsuchen.

0 Kommentare: