Kabel Eins bringt "Babylon 5" wieder zurück

Für viele Fans der Science Fiction gehört sie immer noch zu den besten SF-Serien aller Zeiten: Babylon 5. Unter der Leitung von Hauptautor J. Michael Straczynski entstand zwischen 1993 und 1998 fünf Staffeln lang die Serie um die Raumstation Baylon 5, die letzte Hoffnung auf Frieden im Universum.

Bahnbrechend für die damalige Zeit war die Idee, die Saga nicht in abgeschlossenen Einzelepisoden sondern mittels eines fortlaufenden Handlungsstrangs zu erzählen.

So manches, was die aktuelle Serie Battlestar Galactica zum Erfolg gemacht hat, wurde bei Babylon 5 bereis vorexerziert: Dunkle Atmosphäre, sich wandelnde Charaktere und oftmals der Kampf ums nackte Überleben.

Nun hat der Sender Kabel Eins der Serie angenommen und strahlt sie ab dem 6. April 2009 täglich aus, leider zu nachtschlafender Zeit nach 3:00 Uhr.

Wer Babylon 5 noch nicht kennt und einen Recorder zur Verfügung hat, sollte sich diesen Meilenstein in der Geschichte der Fernseh-SF nicht entgehen lassen.

0 Kommentare: